„Meerfahrt“
Faszinierende Mythen und Sagen im Kunstlied

„Meerfahrt“

Faszinierende Mythen und Sagen im Kunstlied

Liederabend mit
Judith Hilgers, Sopran
Lydia Hilgers, Klavier
als Gast: Judith Konter, Flöte

Lieder von Hugo Wolf, Johannes Brahms, Robert Schumann, Franz Schubert u.a.

„Meerfahrt“

Seit eh und je üben märchenhafte Erzählungen und Sagen eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf uns Menschen aus. So ist es kein Wunder, dass sich zahlreiche Komponisten der Vertonung ebensolcher Geschichten für Klavier und Stimme gewidmet haben.

Das Duo Judith und Lydia Hilgers entführt das Publikum mit ausgewählten Kunstliedern auf eine fesselnde Reise in magische Welten. Im Zwiegespräch von Klavier und Stimme werden faszinierende Erzählungen aus der Mythen- und Sagenwelt lautmalerisch interpretiert. Mit großem Ausdruck lassen die beiden Musikerinnen fabelhafte Gestalten vor dem inneren Auge lebendig werden.

Im Programm zeichnen unter anderem Kompositionen von Hugo Wolf und Johannes Brahms Bilder vom Feuerreiter und Geistern, auf leichtem Perlenwagen zieht bei Robert Schumann die Meerfee an singenden Mädchen vorbei. Das Gretchen aus Goethe’s „Faust“ bringt ihr Leid in der bekannten Vertonung „Meine Ruh ist hin“ von Franz Schubert zum Ausdruck. Und auch die sagenumwobene Gestalt der Loreley wird in unterschiedlichen Kunstliedern musikalisch zum Leben erweckt.

Die Pianistin Lydia Hilgers und die Sopranistin Judith Hilgers, Mutter und Tochter, musizieren und konzertieren seit drei Jahren als Duo zusammen. Dabei entstand im Jahr 2021 ihre erste gemeinsame CD „Zwischenwelten“.

Judith Hilgers, geboren in Aachen, studierte Gesang bei Marek Rzepka und Bernward Lohr an der HMTM in Hannover. In der Liedklasse von Justus Zeyen entdeckte sie ihre Begeisterung für das Kunstlied. Neben diversen Opernaufführungen ist ihre klare Stimme ebenso in Alter wie in Neuer Musik zu hören. Judith Hilgers ist 1. Preisträgerin des internationalen Wettbewerbs „cantateBach!“ 2019. Sie singt regelmäßig als Solistin unter anderem im Aachener Dom.

Die Pianistin Lydia Hilgers absolvierte ihr Klavierstudium an der Musikhochschule Köln bei Michael Rische. Sie nahm an Meisterkursen u.a. beim Amadeus-Quartett und Bruno Gelber teil. Neben mehreren Rundfunkaufnahmen beim WDR und Belgischen Rundfunk und verschiedenen CD-Produktionen konzertierte sie u.a. beim Rheingau-Musikfestival, der österreichischen Gesellschaft für Musik in Wien, in Skandinavien, Belgien und den Niederlanden. Als Pianistin spielt sie in verschiedenen Kammermusikensembles, u.a. bei SalonRouge, Duo Tarantelle und Trio Cassis.

Ein Konzert in Kooperation mit „Aachener Wohnzimmerkonzerten“


Sonntag  29-09-24
Beginn 19.30 Uhr
Einlass 19.00 Uhr
Burg Frankenberg
Goffartstraße 45
Aachen

Eintritt :

Normalpreis 20 €

Schüler & Studenten 12 €

online tickets hier

„Aachener Wohnzimmerkonzerte“

newsletter burg frankenberg

Fotos: Karl-Heinz Krauskop