„Ce soir: Jazz á la française”
Sounds & Grooves

„Ce soir: Jazz á la française”

Im März ist das deutsch-belgische Trio „Sounds and Grooves“ zu Gast. Das Trio mit der belgischen Sängerin Hilde Vanhove und den beiden deutschen Musikern Michael Kotzian (Klavier) und Stefan Werni (Kontrabass) präsentiert dabei sein neues Programm „Ce soir: jazz français“. In diesem rein französischsprachigen Programm verschmelzen die Musiker des Trios Musik aus dem Chansonbereich von Léo Ferré, Jacques Brel und Édith Piaf, Musik des Gitarristen Jean „Django“ Reinhardt und seinem Hot Club de France sowie Musik des Oscar- und Grammyprämierten französischen Filmmusikkomponisten Michel Legrand und der Popgruppe Pink Martini mit Elementen der Jazzmusik. „Sounds and Grooves“ spielte u.a. in den Jazzclubs von Eschwege, Bitburg und Jülich, gastierte beim deutschfranzösischen Musikfestival Euroclassic/Zweibrücken, beim Hessenjazzfestival/Idstein, bei den Kulturtagen Trier-Saarburg und auf der Jazzmeile Thüringen.

Hilde Vanhove Gesang
Michael Kotzian Klavier
Stefan Werni Kontrabass

Freitag | 13-03-20
Beginn 20.00 Uhr
Einlass 19.30 Uhr
Burg Frankenberg
Goffartstrasse 45
Aachen
Ticketpreise
Vorverkauf
13 Euro – 10 Euro
Abendkasse
15 Euro – 12 Euro
Vorverkaufsstellen
Frankenberger
Buchladen
Buchhandlung
Schmetz
Caves D‘Aix
Büro Burg Frankenberg