Trio 21
Tamara Lukasheva & Lucas Leidinger
verlegt auf unbestimmten Zeitpunkt

TAMARA LUKASHEVA & LUCAS LEIDINGER

Die ukrainische Sängerin Tamara Lukasheva und der Kölner Pianist Lucas Leidinger haben sich während ihres Studiums an der Musikhochschule Köln kennen – und schätzen gelernt.Tamara Lukasheva hat sich seit ihrem Umzug nach Köln 2010 mit ihrer Vielseitigkeit und Ausdrucksstärke in zahlreichen Projekten über die Grenzen hinweg einen Namen gemacht. Lucas Leidinger ist als Pianist und Bandleader schon seit Jahren als Kreativ-Geist in zahlreichen Formationen bekannt. Beide sind neben ihren virtuosen Fähigkeiten als Instrumentalisten auch herausragende Komponisten. Für ihre künstlerische Arbeit haben sowohl Tamara Lukasheva (2018) als auch Lucas Leidinger (2016) das bekannte „Horst und Gretl Will Stipendium für Jazz und improvisierte Musik der Stadt Köln“ verliehen bekommen. Man darf sich auf ein besonderes Zusammentreffen zweier starker Musikerpersönlichkeiten freuen!

Foto: Peter Tümmers, Elisa Essex & Niclas Weber

Tamara Lukasheva Stimme
Lucas Leidinger Piano

Videogruß an die Frankenbuerger

 

Trio 21

Ein neues Trio um den Aachener Schlagzeuger Stefan Kremer, der für dieses Projekt den belgischen Gitarristen Jacques Pirotton und Bassist Matthias Nowack aus Köln gewinnen konnte.

Jacques und Stefan haben sich vor Jahrzehnten in Lüttich über ihre Zusammenarbeit mit der belgischen Jazzikone Jacques Pelzer kennengelernt. In dessen Haus verkehrten damals oft US-amerikanische Musiker, wenn sie in Europa tourten. Es fanden dort dann immer Jamsessions statt. Stefan Kremer wurde als Folge so einer Session von Chet Baker für Konzerte engagiert.

Jacques Pirotton hat bei Bill Frisell Jazz-Gitarre studiert, als dieser zeitweise in Lüttich lebte und am dortigen Konservatorium unterrichtete, wo es Ende der 1970-er Jahre eine der europaweit ersten Jazzabteilungen gab. Seit langem ist Jacques fester Bestandteil der belgischen Jazzscene und spielte u.a. mit Steve Houben, Serge Lazarevitch, Richard Rousselet, Michel Herr, Félix Simtaine, Jon Eardley, Barney Wilen, Michel Graillier, Pete Yellin, Chet Baker, Dave Pike, John Thomas… . Er leitete auch ein eigenes Trio mit Benoît Vanderstraeten (Bass) and André Charlier (Schlagzeug). Matthias Nowack gehört zur jungen Generation der sehr aktiven Kölner Musikszene. Er leitet sein eigenes Koi-Trio und ist Mitglied bei Triosence. Das Traditionelle gefällt ihm genauso gut wie das Moderne. Trio 21 improvisieren über eigene und bevorzugt weniger bekannte Stücke des American Songbook’s.

Fotorechte: Cathrin Wasmuht

Stefan Kremer Schlagzeug
Jacques Pirotton Gitarre
Matthias Nowack Bass